29. Mai 2021 | Köln

de | en

Click on video for sound |

FIVE SIDED – COMING THIS SUMMER!

Keerthi Basavarajaiah, Isaac Espinoza Hidrobo, Tim Pauli, Lola Rubio, Joanna Stange Schreib eine Mail an festivalguterstoff@gmail.com und reserviere fünf Seiten Schnickschnack auf einem Stick!

Perceptual Deformation

Jana Tuchewicz, Soheil Shayesteh

Festival für experimentelle Musik und Performance

guterstoff tritt an, um eine Plattform für neue Kunstformen zu schaffen. Wir möchten Künstler*innen unterschiedlicher künstlerischer Herkunft verbinden, Szenen durchlässig machen und zueinander führen, sowie transmediale Formate entwickeln und stärken.

Ferdinger
Ferdinger

Ferdinger ist ein seit 2018 in Paris ansässiger Techno-Produzent, -DJ und Komponist. Bereits früh stellten sowohl die britische als auch die Berliner Musikszene einen prägenden Einfluss für ihn dar. Darüber hinaus beinhaltet sein Interessenspektrum unter anderem Oldskool Hip-Hop, Krautrock und zeitgenössische Musik. Eine Melange hypnotisch-dynamischer und minimalistischer Grooves bestimmen seine Produktionen und DJ-Sets. Schlüsselelemente sind dabei von Entwicklung und Variation geprägte Wiederholung, ausgefeilte Arrangements, sowie hoher Abwechslungsreichtum in den verwendeten Klangfarben. 2020 debütierte er mit seiner EP Sog auf der "X"-Reihe des international renommierten Labels ARTS und veröffentlichte die dritte EP auf seinem eigenen Label Life In Patterns.

www.ferdinand-graetz.com Ferdinger
|
Giorgia Piffaretti
Giorgia Piffaretti

Giorgia Piffaretti ist eine schweizerisch-italienische Künstlerin, die aktuell in Amsterdam lebt. Dort erhielt sie 2019 ihren Master of Film in “Artistic Research in and through Cinema”. Ihre Arbeit basiert auf einer archivischen Praxis, die mit einer Beobachtung von alltäglichen Gegenständen beginnt. Die Frage nach der Wahrnehmung von medialen Bildern- Objekten, Zeichnungen und bewegten Bildern- führt sie zu Erzählungen mehrdimensionaler und -perspektivischer Narrative. Piffaretti spielt mit der re-Kontextualisierung der Bedeutung einzelner Elemente oder Spuren, indem sie Verbindungen vom Individuellen zum Kollektiven schafft. Hierbei bewegt sie sich zwischen den Bildenden Künsten und dem Film. Sie hat ihre Werke sowohl international in Ausstellungen als auch auf Filmfestivals präsentiert.

www.giorgiapiffaretti.com Giorgia Piffaretti
|
Isaac Espinoza Hidrobo
Isaac Espinoza Hidrobo

iSaAc Espinoza Hidrobo ist ein ecuadorianischer Performerx, Choreograf und Geigerin mit Sitz in Köln. Seine Interessen basieren auf Echtzeit-Komposititon und durational praxis. Er entwickelt transdisziplinäre Arbeiten als Erfahrungen; wobei er auch für verschiedene Künstler und Formate arbeitet. Sie kreierte Werke wie Doris’ Hand für Performer und Elektronik zusammen mit Vincent Michalke; Among us Concert Performance für 13 Performer; Perform Atelier for performer & guets. Er arbeitete u.a. für Marina Abramovic, Pina Bausch Tanz Theater, Oriantheatre Dance Company, Ensemble hand werk, Cocoondance, Ines Doujak, Mehdi Farajpour, Dayna Martinez.

http://www.isaacespinoza.eu/ Isaac Espinoza Hidrobo
|
Jana Tuchewicz
Jana Tuchewicz

Jana Tuchewicz ist eine 1990 in Hannover geborene deutsch-polnische Schauspielerin. Im Jahr 2015 hat sie ihre vierjährige Schauspielausbildung in ihrer Wahlheimat Köln abgeschlossen, wo sie seitdem sowohl als Schau- und Puppenspielerin, als auch als Parkour-Coach arbeitet. Sie liebt es, Schönheit im Schlichten zu entdecken und glaubt an die Kraft, die Herausforderungen innewohnt. Sie versucht diesen Herausforderungen in jeder Performance freudvoll zu begegnen.

Jana Tuchewicz
|
Joanna Stange
Joanna Stange

Joanna Stange wurde 1988 in Wuppertal. Sie hat ihr Kunststudium 2014 an der Bergischen Universität Wuppertal abgeschlossen und lebt seit 2016 als freischaffende Künstlerin in Köln. Ihr Atelier befindet sich bis Ende diesen Jahres im alten Toyota Autohaus in Neuehrenfeld.

https://www.joannastange.de/ Joanna Stange
|
Keerthi Basavarajaiah
Keerthi Basavarajaiah

Keerthi Basavarajaiah ist Choreografin und Performerin indischer Herkunft und wohnt in Amsterdam. Sie ist Absolventin der SNDO (School for New Dance Development) für Choreografie und ist seit 7 Jahren als Freiberuflerin in den Niederlanden tätig. Als Choreografin schafft sie Werke von innovativer Natur, die interaktiv ihre Umgebung reflektieren und eine Verschiebung der weltlichen Rhythmik vorschlagen. Ihre Arbeiten rufen dazu auf, Räume zu schaffen; Welten, die eine neue Sichtweise inmitten der Körper ermöglichen, die sich in ihrer gewohnten Wahrnehmung und Auseinandersetzung mit der Umgebung erschöpfen. Wie ist das Selbst abgestimmt auf das, was in der Umgebung stattfindet und sich zwischen emergenten Voraussetzungen bewegt? Kräuselungen erzeugen, die durch die Art ihres Seins im während und danach, den Rhythmus ihrer Bewegungen bestimmen. Eine Verlockung der Kunstfertigkeit im Spiel, die über mehrere Schwellen hinweg lebt.

http://keerthibasavarajaiah.com/ Keerthi Basavarajaiah
|
Laura Hovestadt
Laura Hovestadt

Laura Hovestadt lebt und arbeitet als freischaffende Bratschistin und Performerin in Köln. Ihr Studium absolvierte sie an der Kölner Musikhochschule, sowie in Paris, Frankfurt und Amsterdam, wobei sie sich neben ihrer klassischen Ausbildung vor allem auf das Interpretieren von zeitgenössischer und experimenteller Musik spezialisierte. In diesem Kontext arbeitet sie mit Ensembles wie dem Ensemble Modern, dem Klangforum Wien und dem Ensemble Recherche. Des Weiteren ist sie Mitbegründerin verschiedener eigener Formationen - unter anderem dem seit 2017 bestehenden Kollektiv3:6Koeln - einem neunköpfigen Ensemble, bestehend aus Komponist:innen und Instrumentalist:innen, das den Fokus auf das Konzipieren und Durchführen eigener musikalischer Projekte legt und sich hierbei eingehend mit den Möglichkeiten neuer Konzert Formaten auseinandersetzt.

https://k36k.de/infos/laura-hovestadt/ Laura Hovestadt
|
Lola Rubio
Lola Rubio

Lola Rubio stammt aus Paris, hat an der HfMT Köln ihren Bachelor, und in Frankfurt am Main, im Rahmen der Internationale Ensemble Modern Akademie (IEMA), ihren Master absolviert. Aktuell lebt sie in Köln und ist als freiberufliche Musikerin tätig. Ihr künstlerischer Fokus liegt auf experimenteller Musik und klanglicher Forschung in den Bereichen Instrumentalspiel, Elektronik und Improvisation. Sie ist Gründungsmitglied von zwei jungen Ensembles: dem aus 9 Komponist*innen und Performer*innen bestehenden Kollektiv3:6Koeln für zeitgenössische und experimentelle Musik, die zusammen ihre eigene Musik entwickeln und dem noch jüngeren Broken Frames Syndicate, das aus ihrem IEMA-Jahrgang stammt. Sie ist außerdem seit 2020 festes Mitglied vom kölner Ensemble hand werk. Des weiteren sind ihr die politischen und sozialen Themen ihrer Zeit wichtig, sowohl in ihrer Stadt als auch weltweit. Sie ist Mitglied eines gemeinnützigen Vereins zur Gestaltung des urbanen Freiraumprojekts Niehler Freiheit in Köln und unterstützt freiwillig seit 2015 das Orquesta sinfónica de Santa Cruz Balanya, ein unabhängiges Kinder- und Jugendorchester in Guatemala (Zentralamerika).

k36k.de/infos/lola-rubio/ Lola Rubio
|
Soheil Shayesteh
Soheil Shayesteh

Soheil Shayesteh studierte Wirtschaftsingenieurwesen, gefolgt von einem Master-Abschluss in Live-Electronics am Konservatorium von Amsterdam. Seine einzigartige Klangpalette untersucht die Schnittstellen zwischen zeitgenössischer klassischer Musik und traditioneller persischer Musik, sowie experimenteller und interaktiver Elektronik, bildender Kunst und Improvisation. Sein Hauptaugenmerk liegt auf der Live-Verarbeitung von Audiosignalen von Violine und Kamancheh sowie auf der Herstellung von audiovisuellen Instrumenten, bei denen ein elektroakustisches Instrument verwendet wird, um visuelle Elemente zu erzeugen. Soheil spielt seine Instrumente auf eine einzigartige Art und Weise, die über die traditionelle Spielweise hinausgeht.

http://www.soheilshayesteh.com/ Soheil Shayesteh
|
Thea Soti
Thea Soti

Eine multidisziplinäre Künstlerin, die in den Bereichen experimentelle Klangkunst, Video, Performance, Installation und textbasierten Medien arbeitet. Ihr Hauptaugenmerk liegt auf der Erforschung der menschlichen Stimme als Instrument und der Kombination von Improvisationsstrukturen, elektroakustischer Komposition und performativ-installativen Setups. Ihre Stücke gehen oft über die auditive Erfahrung hinaus und erforschen mutig Raum und Bewegung, wodurch so-genannte “dynamische Räume” entstehen. Sie reflektiert häufig aktuelle gesellschaftspolitische Themen wie modernen Eskapismus, nicht-binäre Identitäten, Schönheitsmythen oder kollektive Angst. Sie erforscht gerne die Grenzen von Sprache, Noise, elektronischem Klang und avantgardistischer Poesie.

theasoti.com Thea Soti
|
Tim Pauli
Tim Pauli

Tim Pauli, geboren 1992 in der Nähe von Hannover, studierte Informatik in Berlin und studiert zur Zeit elektronische Komposition in Essen. Er mag es Tee zu trinken. Er produziert Audio, Video, Installationen und Performances. Er arbeitet regelmäßig als Programmierer und Tontechniker. Zu besonderen Anlässen singt er, spielt Gitarre, improvisiert mit dem Computer und legt Musik auf. Computergenerierte Strukturen spielen eine große Rolle in seiner künstlerischen Arbeit. Außerdem interessiert er sich für die Ästhetik des Fehlers, Remix, die Körperlichkeit von Elektronischer Musik und die Auflösung der Unterscheidung zwischen high und low culture. Musik ist nicht nur eine auditive Erfahrung für Tim Pauli.

www.timpauli.net Tim Pauli
Samstag, 29.05.2021 FIVE SIDED Alles in einen Würfel gepresst Von Keerthi Basavarajaiah, Isaac Espinoza Hidrobo, Tim Pauli, Lola Rubio und Joana Stange

Codes, Zusammenleben, Widersprüche, Nähe, Coworking, Schokoladenwürfel. Verpassen Sie nicht die Einführung des neuen Produkts FIVE SIDED! Kalender kennen die Stornierungskapazität von Corona. guterstoff 2021 ist die einzige Gelegenheit für Sie, FIVE SIDED zu werden! Herausforderung, Charaktere, Chemie, Umstände, Wahl. FIVE SIDED wird Ihr Leben verändern!

Samstag, 29.05.2021 13.30 - 15.00 und 17.00 - 18.30* HOTLINE Ein von Avataren geführtes, manipuliertes Live-Chat-Erlebnis Von Thea Soti, Georgia Piffaretti und Laura Hovestadt

Das Publikum ist eingeladen, an einem Einzelgespräch teilzunehmen, das von einem Avatar-Charakter in Echtzeit geführt wird. Das Gespräch wird über die Chat-Funktion von Instagram geführt. In Form eines Multiple-Choice-Gesprächs werden die Teilnehmer*innen in ein künstlich geschaffenes Universum eingeführt, das durch Textnachrichten und audiovisuelle Elemente (Fotos, Videos, Audioaufnahmen) aufgebaut wird. Das Projekt befasst sich mit den Themen virtuelle Präsenz, Zusammengehörigkeit, Isolation, digitale Nähe, Live-Action, technologiegetriebene Action und manipulierte Intimität.

* Für eine private Hotline wird jede*r Teilnehmer*in gebeten, ein Zeitfenster im Voraus zu reservieren. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie einen Instagram-Account und Kopfhörer bei sich haben. Wir empfehlen Ihnen, Ihr Smartphone anstelle der Desktop-Version der App zu verwenden, um sich frei bewegen und eventuell den Speicherplatz ändern zu können.

Samstag, 29.05.2021 Perceptual Deformation Von Jana Tuchewicz und Soheil Shayesteh

Ein Kurzfilm, der die Stille durch Bewegungen und Geräusche erforschen wird. Klänge werden von Kamancheh (einem iranischen Streichinstrument) in Kombination mit Live-Elektronik erzeugt. Auf dieser kleinen Reise nehmen wir den Betrachter mit, um das Bewusstsein für die Räume zu schärfen, durch die wir jeden Tag wandern, und versuchen, uns wieder zu verbinden und zu kommunizieren.

Aber wer führt diesen Dialog? Wann gestalten wir die Umwelt um uns herum und wann werden wir geformt? Gehen wir blind und taub herum und gehen immer den gleichen Weg? Was ist unsere Verantwortung, wenn wir die Stadt unseren Namen rufen hören?

Samstag, 29.05.2021 18 Uhr Walk the line - approaching techno from a composer´s point of view Von Ferdinger

In diesem Workshop spricht Techno-DJ und Komponist Ferdinger über Kompositionsprinzipien der Techno-Musik. Er gibt tiefe Einblicke in seine Sessions analysiert und verschiedene Techno-Tracks. Die Teilnehmer*innen sind herzlich eingeladen, ihre eigenen Techno-Tracks zu präsentieren und Feedback zu Musik und Produktion zu erhalten.* Ferdinger wird seine musikalische Ausbildung als Komponist skizzieren und diskutieren, wie sein Studium seine Produktionen und Kompositionen beeinflussen. Der Workshop richtet sich an alle, die sich für Musikproduktion und experimentelle Musik interessieren. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Voranmeldung ist jedoch erforderlich und obligatorisch. Es sind 15 Plätze verfügbar. Für die Registrierung füllen Sie bitte das Formular (https://guterstoff­.as.me/workshop) aus.

* Wenn Sie einen Track präsentieren möchten, senden Sie ihn bitte bis zum 29.05.21, 12 Uhr an festivalguterstoff@gmail.com

Wir sind ein Kollektiv aus Künstler*innen, Musiker*innen, Komponist*innen und Journalist*innen. Bei guterstoff möchten wir unerforschten künstlerischen Ideen eine Plattform bieten. Dabei glauben wir an die Vielfalt von Kunstsparten und Kulturen. Unser Fokus liegt auf interdisziplinären Arbeiten sowie maximaler künstlerischer Freiheit. guterstoff ist nicht nur ein Festival – sondern auch ein Experimentierlabor, Netzwerk und Katalysator.

Verena Barié
Verena Barié

Verena Barié ist Medienkünstlerin, Komponistin und Kuratorin und arbeitet an den Schnittstellen von Musik, Neuen Medien und Performance-Kunst. Sie ist seit 2019 Teil des Festivalteams.

verenabarie.com Verena Barié
Sophie Emilie Beha
Sophie Emilie Beha

Sophie Emilie Beha ist Musikjournalistin. Sie moderiert Radiosendungen, Konzerteinführungen, Panels und Livestreams. Daneben schreibt sie für unterschiedliche Fachmagazine und managt Social-Media-Kanäle. Wenn Zeit übrig ist, widmet sie sich ihrer Geige und der zeitgenössischen Kammermusik. Sie ist seit 2020 Teil des Festivalteams.

Sophie Emilie Beha
Lorenz Rommelspacher
Lorenz Rommelspacher

Lorenz Rommelspacher ist composer-performer im Bereich intermedia. In seinen Arbeiten benutzt er Klang, Projektionen, Licht und Performance. Er ist Gründungsmitglied von guterstoff.

lorenzrommelspacher.com Lorenz Rommelspacher
Felix Schönherr
Felix Schönherr

Felix Schönherr ist Dirigent, Cembalist und Kirchenmusiker. Im Team von guterstoff arbeitet er seit 2020 mit.

Felix Schönherr
Leonie Strecker
Leonie Strecker

Leonie Strecker ist Komponistin und Medienkünstlerin und lebt derzeit in Graz. Ihre jüngsten Arbeiten konzentrieren sich auf die Schnittstellen von akustischen und visuellen Formen sowie auf die performativen Eigenschaften von Klang. Sie ist seit 2020 Teil des Festivalteams.

imschossdasmeer.com Leonie Strecker
Rose Weissgerber
Rose Weissgerber

Rose Weissgerber ist Sängerin und Performerin, insbesondere von zeitgenössischer Musik. Die Verknüpfung von Medien wie Sprache, Bild, Sprache und Elektronik ist in ihrer solistischen Programmgestaltung ein großes Anliegen. Sie ist Gründungsmitglied des Festivals.

rose-weissgerber.com Rose Weissgerber